Kochen, ausprobieren und genie├čen

Tag: Ketchup

Mayo & Ketchup

Mrz 162010
Von Tina | 16.03.2010 | Abgelegt unter: Selbstgebaut & Eingemacht, Vegetarisch | RSS 2.0 | Tags: , , , | Kommentare geschlossen | Drucken Drucken

In gekauftem Ketchup ist immer sehr viel Zucker drin – und auch Zeugs, was sonst keiner haben will – deshalb hab ich mich mal auf die Suche gemacht nach einem Rezept f├╝r diese rote Sauce.

Die Zutaten:
500 ml Tomatenp├╝ree oder – wenn es nicht ganz so fein sein soll – ┬á1 Dose Pizzatomaten
1 EL Tomatenmark
1-3 EL Balsamico (nach Geschmack
1/2 TL Vollrohrzucker
1 TL Rauchsalz
1/2 TL scharfes Paprikapulver
je 1 Prise Cumin und Curry

Ihr seht also … alles in allem eine sehr kaloriensparende Ketchup-Variante.

Nach dem Rauchsalz habe ich erst im Internet gesucht. Dort habe ich verschiedene Sorten gefunden, für die man auch viel Geld ausgeben kann. Bei Edeka in der  Feinkostabteilung habe ich dann dieses Rauchsalz für knapp 4,00 Euro erstanden:

Ich hab auch schon gebratenes H├╝hnchen damit gew├╝rzt und finde den Geschmack sehr lecker. Allerdings sollte man erst nach dem Braten damit w├╝rzen, da sonst der enthaltene Kakao bitter wird oder gar verbrennt.

Beim Herstellen des Ketchup habe ich mir ├╝berlegt, die Mayonaise ohne Ei aus dem Kleinen Kuriosit├Ątenladen (Pr├Ądikat: sehr empfehlenswert!) mal auszuprobieren. Bisher hab ich die Mayo immer mit Ei gemacht, was im Sommer nat├╝rlich fatale Folgen haben kann, wenn man nicht aufpasst. Deshalb war ich v├Âllig erstaunt, das die Zubereitung auch ohne Ei funktionieren soll?

Aber seht selbst, es geht:

Enthalten sind 1 Teil Milch, zwei Teile ├ľl mit dem P├╝rierstab mixen. Gew├╝rzt habe ich mit Senf und Ursalz. Anders als im Originalrezept angegeben, habe ich statt Zitrone einen Spritzer Essig-Essenz genommen. Wer die Mayo in der Konsistenz fester haben m├Âchte, gibt 3 Teile ├ľl dazu. Das┬áOriginal-Rezept┬ágibt es hier: [KLICK]

Und was sollte es zu diesen beiden Leckereien anderes geben, als Ofen-Pommes (Wedges) aus frischen Kartoffeln:

Probiert diesen Ketchup und die Mayo mal aus, ihr werdet nichts anderes mehr haben wollen.


asiatisch aus dem Backofen Baguette Blechkuchen Brot Burger Butter B├Ąrlauch Croissants Curry Eierlik├Âr Fingerfood Franzbr├Âtchen Fr├╝hst├╝ck Gem├╝se Gyros Hokkaido Huhn Indien Italienisch Kartoffeln Kekse Ketchup Kindergeburtstag Kirschen Kochbuch Kuchen K├╝rbis Lamm Mandarinen Mayo Muffins Nudeln Pesto Pita Pizza Pl├Ątzchen Rauchsalz Scharfes Schokolade Sirup Suppe Vanille Wedges Weihnachtsb├Ąckerei
Tinas Rezeptblog läuft unter Wordpress 2.9.2. Theme: Gabis WordPress-Templates