Kochen, ausprobieren und genießen

Tag: Curry

Hähnchencurry

Mrz 162010
Von Tina | 16.03.2010 | Abgelegt unter: Huhn, Schwein & Co., International | RSS 2.0 | Tags: , | Kommentare geschlossen | Drucken Drucken

Ein leckeres Curry schmeckt doch eigentlich immer gut. Ich habe mich mal an einem Hähnchencurry versucht. Ein bisschen scharf und mit indischer Note.

Die Zutaten:

500g Hähnchenbrust
2-3 rote Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2-3 Chilischoten (die großen, nicht die kleinen)
20g Ingwer
1 TL Kurkuma
1 1/2 TL gemahlener Koriander
1 1/2 TL Kreuzk√ľmmel
1 Msp. Kardamom (ich hab schwarzen genommen)
1 kleine Dose Kokosmilch
8-10 Curryblätter

außerdem: Butterschmalz zum Anbraten, Salz

Zubereitung:

H√§hnchenbrust in mundgerechte St√ľcke schneiden. Zwiebeln sch√§len, in halbe Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken, Chilischoten in Ringe schneiden, Ingwer reiben.

Zwiebeln, Knoblauch und den Ingwer in Butterschmalz anbraten. Kurkuma, Kardamom, Koriander und Kreuzk√ľmmel dazugeben und kurz mitbraten.

Hähnchenfleisch dazugeben und anbraten. Kokosmilch und die Curryblätter dazugeben und alles bei schwacher Hitze ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

Dazu gab es bei uns Basmatireis.

Tipp: Ich friere Ingwer immer gleich ein, so lässt er sich ganz leicht reiben ohne Fäden zu ziehen. Außerdem hält er sich so viel länger und das schälen entfällt ebenfalls.

Viel Spaß beim Nachkochen.


asiatisch aus dem Backofen Baguette Blechkuchen Brot Burger Butter B√§rlauch Croissants Curry Eierlik√∂r Fingerfood Franzbr√∂tchen Fr√ľhst√ľck Gem√ľse Gyros Hokkaido Huhn Indien Italienisch Kartoffeln Kekse Ketchup Kindergeburtstag Kirschen Kochbuch Kuchen K√ľrbis Lamm Mandarinen Mayo Muffins Nudeln Pesto Pita Pizza Pl√§tzchen Rauchsalz Scharfes Schokolade Sirup Suppe Vanille Wedges Weihnachtsb√§ckerei
Tinas Rezeptblog läuft unter Wordpress 2.9.2. Theme: Gabis WordPress-Templates