Kochen, ausprobieren und genie├čen

Produkttest: Freiburger Genie├čerschmalz

Nov 042010
Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 4. November 2010 und wurde abgelegt unter "Produkte unter der Lupe".
Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Heute gibt es mal kein Rezept von mir, sondern einen kleinen Bericht ├╝ber ein vegetarisches Schmalz. Es geht um “Freiburger Genie├čerschmalz” von der Firma “Tartex

Vor einiger Zeit bekam ich eine nette E-Mail, ob ich Interesse an einem Produkttest habe. Ich freue mich immer wenn ich was Neues ausprobieren kann und so war ich schon ganz neugierig, ob rein pflanzliches Schmalz wohl schmeckt. Schmalz (vom Schwein)┬ákenne ich von meiner Oma, sie hat es viel benutzt und sogar ihre Bratkartoffeln darin gebraten. Dann kenne ich noch G├Ąnseschmalz, allerdings┬ámag ich┬áden Geschmack ├╝berhaupt nicht. Deshalb war ich auch so gespannt auf das rein vegetarische “Freiburger Genie├čerschmalz”.

Als das Paket kam, enthielt es zwei 150 g-Gl├Ąser, schnell noch ein frisches Brot beim B├Ącker geholt und dann wurde probiert. Schon der Geruch war toll. Ich erinnere mich, dass tierisches Schmalz immer von einem leicht muffigen Geruch begleitet wurde. Der Geruch von diesem Schmalz war schon sehr positiv und kein bisschen┬ámuffig.

Dann hab ich erstmal geguckt, was ├╝berhaupt alles drin steckt in dem Schmalz. Das ist schon beim Einkaufen immer das erste was ich mache, wenn ich neue Produkte probieren will. Ich habe n├Ąmlich ├╝berhaupt keinen Bock mehr auf Geschmacksverst├Ąrker und diese ganzen Dinge, die man beim Essen nicht braucht. Aber auch die Zutatenliste des Freiburger Genie├čerschmalzes hat mich positiv ├╝berrascht: Pflanzliche Fette, Sonnenblumen├Âl, getrocknete ├äpfel, R├Âstzwiebel, Apfelsaftkonzentrat, Meersalz, Sojasauce,┬áSelleriepulver, Tomatenmark, Zwiebelpulver und Zitronensaftkonzentrat. Alle Zutaten aus ├Âkologischem Landbau. Das gefiel mir schon mal sehr gut.

Die R├Âstzwiebel und ├äpfel sind auch noch gut zu erkennen, die Farbe ist auch so, wie man es vom Schmalz gewohnt ist. Der Geschmack hat mich dann auch wirklich ├╝berzeugt. Es schmeckt w├╝rzig, die Apfelst├╝ckchen schmecken tats├Ąchlich auch nach Apfel … lecker! Ich werde auf jeden Fall kein tierisches Schmalz mehr kaufen, soviel steht fest.

Wer neugierig geworden ist und noch mehr wissen will, schaut einfach auf die Internetseite der Firma Tartex: http://www.tartex.de/produkte/brotaufstriche/schmalz/freiburger-geniesser-schmalz.html


1 Kommentar

  1. Kerstin sagt:

    Hallo liebe Tina,

    das liest sich wirklich gut und erinnert mich daran, dass ich eigentlich ein Schmalzbrot auch sehr gerne esse. Ich werde das mal auf meine Einkaufsliste setzen. Also Schmalz – genau Deines hier werde ich wohl bei uns kaum bekommen.

    Guten Hunger und lasst es Euch schmecken, liebe Gr├╝├če,

    Kerstin

asiatisch aus dem Backofen Baguette Blechkuchen Brot Burger Butter B├Ąrlauch Croissants Curry Eierlik├Âr Fingerfood Franzbr├Âtchen Fr├╝hst├╝ck Gem├╝se Gyros Hokkaido Huhn Indien Italienisch Kartoffeln Kekse Ketchup Kindergeburtstag Kirschen Kochbuch Kuchen K├╝rbis Lamm Mandarinen Mayo Muffins Nudeln Pesto Pita Pizza Pl├Ątzchen Rauchsalz Scharfes Schokolade Sirup Suppe Vanille Wedges Weihnachtsb├Ąckerei
Tinas Rezeptblog läuft unter Wordpress 2.9.2. Theme: Gabis WordPress-Templates